AVIA-Heizöl

Ihre Preisanfrage

Heizöl-News

Wir bringen Wärme

Marktbericht

Die OPEC hat eine starke Produktionskürzung beschlossen und vor allem Saudi-Arabien wird diese umsetzen. Hinzu kommen Ausfälle in Venezuela und Libyen, während man den Pessimismus bei der Ölnachfrage für übertrieben hält. Doch die USA scheinen momentan eine Anhebung von weiteren Strafzöllen gegen China verschieben zu wollen, da die Fortschritte in den Verhandlungen positiv verlaufen und eine Einigung damit offenbar möglich ist. Dieser Streit galt als die grösste Gefahr für das Weltwirtschaftsklima, sodass eine Lösung des Konflikts an den Ölbörsen Spielräume nach oben schaffen dürfte. Und in der Tat gibt es bisher wenig Anzeichen, dass sich das Ölnachfragewachstum in diesem Jahr besonders stark verlangsamt. Somit rechnet man mit einem Anstieg des Durchschnittspreises Brent im zweiten Quartal auf 67.50 Dollar. Mit den eingangs erwähnten Restriktionen wird das Angebot an Rohöl vermutlich erst einmal abnehmen. Das Rohöl Brent zog so auf über $ 66.00 an und liegt damit auf einem Mehr-Monatshoch. Das Heizöl ist auch wieder teurer geworden.